Geschichte


Geschichte Firma Prangs

Mathias Prangs, ein gebürtiger Nieukerker, der seit 1958 Meister des Schreinerhandwerks ist und als solcher zunächst in einem Schreinerbetrieb tätig war, hat sich 1963 für die Selbständigkeit entschieden. Er begann damals als Ein-Mann-Betrieb, später ergänzt durch einen Gesellen und einen Lehrling.

Geschichte Firma Prangs

Bedingt durch das ständige Wachstum des jungen Betriebes erwiesen sich die damaligen angemieteten Räumlichkeiten im Stadtzentrum von Geldern als zu beengt. Als die Stadt Geldern im damals ausgewiesenen Industriegebiet rechts und links der Weseler Strasse Grundstücke anbot, nutzte Mathias Prangs die Chance zur Betriebserweiterung.

Der Bau eines neuen Produktionsgebäudes wurde in Angriff genommen. Im Januar 1970 erfolgte der Umzug zum Marktweg 47. Ein entscheidender Schritt wurde noch im selben Jahr vollzogen: Zur Bau- und Möbelschreinerei wurde die Produktion von den damals neu aufkommenden Kunststofffenstern hinzugenommen. Offeriert wurde nunmehr die Herstellung und Montage von Kunststofffenstern und Türen einschließlich der Glas- und Rollladenlieferung, des Beiputzes und der Versiegelung. Da die Nachfrage nach Kunststofffenstern "Made by Prangs" ständig stieg, folgte im Jahr 1974 die Entscheidung, ganz auf Kunststoff zu setzen und die Bau- und Möbelschreinerei einzustellen. Eine Fenstersystemumstellung im Jahre 1975 auf das System Kömmerling brachte den großen Durchbruch. Die Expansion des Unternehmens machte 1977 die Erweiterung der Produktionsgebäude notwendig.

Geschichte Firma Prangs

Im Jahr 1979 wurde die Angebotspalette durch die Hinzunahme der Fertigung des Kömmerling AV (Aluminium-Verbund) Systems, einer damals neuartigen Fenster- und Türenkonstruktion ergänzt. Ebenfalls seit 1979 zählt Wolfgang Prangs, Sohn des Firmengründers Mathias Prangs, zur Belegschaft der Firma.

Ein Büro- und Ausstellungsgebäude mit Schaufenster wurde 1981 erstellt.

Um Montage- und Wartezeiten für unsere Kunden bei der Montage vor Ort zu verkürzen, wurde noch im selben Jahr die eigenständige Lieferung und Montage von Isolier- und Funktionsgläsern in die Angebotspalette aufgenommen. Aus dem gleichen Grund wurden 1982 Rollladen mit komplettem Zubehör ins eigene Produktionsprogramm genommen.

Wolfgang Prangs legte im Jahr 1984 vor der Handwerkskammer Münster die Tischlermeisterprüfung ab. Eine weitere Vergrößerung der Angebotspalette erfolgte dann 1986. Durch die zweite Meisterprüfung von Wolfgang Prangs im Rollladen- und Jalousienbauhandwerk nahm man die Bereiche Markisen- und Jalousien hinzu.

Geschichte Firma Prangs

1988, kurz vor dem 25 jährigem Firmenjubiläum, wurde durch einen weiteren Anbau der Produktionshalle die Produktions- und Lagerfläche auf ca. 1000qm vergrößert. Im nächsten Jahr machte die immer weiter gestiegene Produktpalette eine Erweiterung des Büro- und Ausstellungs-gebäudes nötig. Da nun der Grund und Boden des Betriebsgeländes an die Grenzen der Bebauung gestoßen ist, kaufte man im Jahr 1995 ein Nachbargrundstück hinzu, das genügend Raum für zukünftige Planungen zur Verfügung stellt.

Heute umfasst die Produktpalette die Herstellung von hochwertigen Fenstern und Türen aus Kunststoff, Hebeschiebetüren und Parallelschiebekipptüren, Rollladen und Rollladenkästen sowie Insektenschutzrahmen.

Weiterhin bieten wir Ihnen die Lieferung und Montage von Alufenstern und Alutüren, Markisen, Jalousien, Vordächer und Garagentore an.

Die Wartung von Fremdfabrikaten zählt ebenso zu unserem Spektrum wie die Reparatur von Glasbruchschäden. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie die direkte Abwicklung mit den Versicherungsanbietern.

Auf Kundendienst und Service wird großer Wert gelegt.


Firmenhistorie

1958

Meisterprüfung von Firmengründer Mathias Prangs im Tischlerhandwerk in Düsseldorf

1963

Firmengründung "Bau- und Möbelschreinerei" Kapuzinerstr 76 , Geldern

1969

Bau der ersten Werkstatt

1970

Umzug in neue Werkstatt Marktweg 47

1970

Erweiterung der Produktpalette um Kunststofffensterherstellung

1974

Einstellung der Bau- und Möbelschreinerei

1975

Fenstersystemumstellung auf das System Kömmerling

1977

Erweiterung der Produktionsfläche durch Anbau an bestehendes Produktionsgebäude

1979

Erweiterung der Palette durch System Kö-AV

1981

Neubau des Büro- und Austellungsgebäudes

1981

Eigenständige Lieferung von Isolier- und Funktionsgläsern

1982

Eigenständige Lieferung von Rollladen und Rollladenkästen

1984

Sohn Wolfgang legt die Meisterprüfung im Tischlerhandwerk in Münster ab

1986

Sohn Wolfgang legt die Meisterprüfung im Rollladen- und Jalousiebauhandwerk in Wiesbaden ab

1986

Erweiterung der Palette durch Warema Markisen, Jalousien und Sonnenschutzprodukte

1988

Erweiterung der Produktionsfläche durch Anbau an bestehendes Produktionsgebäude

1988

25-jähriges Betriebsjubiläum

1989

Vergrößerung des Büro- und Austellungsgebäudes

1995

Ankauf eines Nachbargrundstückes, um weitere Betriebserweiterungen realisieren zu können

2000

Die Geschäftsführung wurde an Wolfgang Prangs übergeben

2013

50-jähriges Betriebsjubiläum

2016

Erweiterung der Fertigungspalette durch die Fenstersysteme des Marken-Systemgebers REHAU mit den Serien SYNEGO 80mm AD und MD und GENEO 86mm mit GFK-Kern sowie des Lüftungsfensters "INOVENT"


nach oben